Veranstaltungstermine:

21.10.2017: 7. Tag der Landesgeschichte in Dessau-Roßlau: Unser Franz. Das Bild des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau im Urteil der Nachwelt (1817–1945)


Neuerscheinungen:

Jahrbuch Sachsen und Anhalt: Band 29 (2017)

Schröter, Nicole: Das Heilige Grab von St. Cyriacus zu Gernrode

Kaiser, Bruno: Baugeschichte der Naumburger Domkirche seit dem Brande vom Jahre 1532

Höroldt, U./Pabstmann, S. (Hg.): 1815: Europäische Friedensordnung – Mitteldeutsche Neuordnung


Veranstaltungskalender

Historische Kommission für Sachsen-Anhalt
- Arbeitsstelle -
c/o Franckesche Stiftungen zu Halle
Franckeplatz 1 / Haus 24
06110 Halle / Saale
Tel.: (0345) 21 27 427
Mail: kontakt@hiko-sachsen-anhalt.de

Ausstellungseröffnung: Der Fürst in seiner Stadt – Leopold Friedrich Franz und Dessau (10.08.-22.10.2017)

Kategorie
Externe Veranstaltung
Datum & Uhrzeit
10. August 2017 17:00
Veranstaltungsort
Dessau-Roßlau, Orangerie beim Schloss Georgium
Telefon
+49 (0) 340 2041024
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang

Der Fürst in seiner Stadt – Leopold Friedrich Franz und Dessau

Das Bild des Fürsten Franz steht im Glanz, aber auch im Schatten des Gartenreichs. Die Ausstellung dagegen zeigt ihn in seiner eigentlichen Residenzstadt Dessau, deren Kultur, Stadtbild und Gesellschaft er prägte.
Streiflichter fallen auf das Verhältnis von Hof und Stadt, die Gestaltung von Schloss und Marienkirche, das Regierungsjubiläum 1808 und die Denkmäler für den Fürsten. Dank Förderern und Projektpartnern warten neben Originalexponaten innovative Inszenierungen des Stadtbilds und der Marienkirche auf ihre Entdecker.
Dieser Rückblick in die Vergangenheit Dessaus legt neue Sichtachsen auf scheinbar Altbekanntes frei. Die Ausstellung wird am 10. August 2017 um 17 Uhr in der Orangerie beim Schloss Georgium eröffnet. Sie läuft bis zum 22. Oktober 2017 dienstags bis sonntags 10 bis 17 Uhr. Ein Katalog und ein umfangreiches Begleitprogramm runden die Ausstellung ab.

PROGRAMM

Musikalischer Auftakt

Grußworte:
Dr. Reiner Haseloff MdL, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt
Peter Kuras, Oberbürgermeister der Stadt Dessau-Roßlau
Dr. Wolfgang Savelsberg, Kulturstiftung DessauWörlitz, Abteilungsleiter Schlösser & Kunstsammlungen
Anke Boeck, Landesarchiv Sachsen-Anhalt, Abteilung Dessau

Danksagung:
Dr. Frank Kreißler, Leiter des Stadtarchivs Dessau-Roßlau

Musikalisches Zwischenspiel

Einführung in die Ausstellung:
Professor Dr. Andreas Pečar, Professur für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Musikalischer Ausklang

Für die musikalische Begleitung sorgen:
Aline Vannuys und Wolfgang Kluge, Flöte und Klavier

Eine Ausstellung der Stadt Dessau-Roßlau unter der Federführung des Stadtarchivs.

Gefördert durch das Land Sachsen-Anhalt, die Ostdeutsche Sparkassenstiftung, Lotto Sachsen-Anhalt, IDT Biologika und viele mehr.

Orangerie und Fremdenhaus beim Schloss Georgium
10. August bis 22. Oktober 2017

franz2017.de

Stadt Dessau-Roßlau, Stadtarchiv
Heidestraße 21, 06842 Dessau-Roßlau
Tel.: +49 (0) 340 2041024
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.stadtarchiv.dessau-rosslau.de


Info:
Bereits um 16:00 Uhr findet am Fürstenplatz im Georgengarten die Aufstellung einer Replik der verschollenen Plastik des Fürsten Franz statt.

Die Ausstellung wird gefördert vom Land Sachsen-Anhalt.

 
 

Powered by iCagenda


Historische Kommission für Sachsen-Anhalt e.V.