Aktuelle Meldungen

Save the date

24.-26. Oktober 2019

9. Tag der Landesgeschichte "Sammeln und Zerstreuen. Zu den Bedingungen historischer Überlieferung in Sachsen-Anhalt"

Lutherstadt Wittenberg, Reformationsgeschichtliche Forschungsbibliothek


Neue Stipendiaten

Im März hat unser erster Stipendiat für 2019 Dr. Finn Schulze-Feldmann sein Dietrich-Moderhack-Stipendium begonnen. Zu seiner Forschung siehe Stipendium


Neuerscheinungen

A. Erb, A. Pečar, F. Kreißler: Unser Franz. Das Bild des Fürsten Franz von Anhalt-Dessau im Urteil der Nachwelt (1817-1945) (Quellen und Forschungen, Bd. 16)


Veranstaltungskalender

Kontakt

Historische Kommission für Sachsen-Anhalt
- Arbeitsstelle -
c/o Franckesche Stiftungen zu Halle
Franckeplatz 1 / Haus 24
06110 Halle / Saale
Tel.: (0345) 21 27 427
Mail: kontakt@hiko-sachsen-anhalt.de
 

Postadresse

Historische Kommission für Sachsen-Anhalt
- Arbeitsstelle -
c/o Franckesche Stiftungen zu Halle
Franckeplatz 1 / Haus 37
06110 Halle / Saale
 
 
 

Newsletter

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an kontakt@hiko-sachsen-anhalt.de
mit folgenden Angaben: Name, ggf. Institution/ Verein, Zustimmung der Aufnahme in den E-Mailverteiler

 

Dietrich-Moderhack-Stiftung zu Halle (Saale)

Zur Unterstützung der Historischen Kommission hat der Braunschweiger Professor Dr. Dietrich Moderhack im Jahr 2007 in Halle die obengenannte Stiftung gegründet. Ihr Zweck ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, insbesondere durch:

1. Förderung wissenschaftlicher Publikationen (Sammelbände und Monographien)* der Historischen Kommission für Sachsen-Anhalt auf dem Gebiet der Landesgeschichte in allen ihren Auffächerungen, sofern sie die Epochen Mittelalter und Frühe Neuzeit betreffen;

     * ausgenommen: das Jahrbuch "Sachsen und Anhalt"

2. Förderung junger hervorragender Nachwuchswissenschaftler(innen).

Die Stiftung ist ein herausragendes Beispiel bürgerschaftlichen Engagements. Die Kommission ist dem Stifter zu großem Dank verpflichtet.

Pressebericht über die Gründungsveranstaltung

Mitteldeutsche Zeitung vom 15.09.2007,

Urkundenbuch des Hochstifts Halberstadt und seiner Bischöfe / Teil 5 (1426–1513)

Die erste Fördermaßnahme der Dietrich-Moderhack-Stiftung war die Drucklegung des im Frühjahr 2015 beim Böhlau Verlag erschienenen Urkundenbuchs des Hochstifts Halberstadt und seiner Bischöfe. Bei einem Themenabend der Historischen Kommission wurde das Urkundenbuch am 14. September in den Räumlichkeiten des Domschatzes Halberstadt präsentiert. Bei dieser Gelegenheit wurde dem Stifter und Ehrenmitglied der Historischen Kommission, Herrn Prof. Dr. Dietrich Moderhack, als Dank für die Finanzierung der Drucklegung ein Exemplar des Urkundenbuchs überreicht.

Mitherausgeber Dr. Ralf Lusiardi überreicht Prof. Dr. Dieter Moderhack das Halberstädter  Urkundenbuch.


Historische Kommission für Sachsen-Anhalt e.V.