Aktuelle Meldungen

Ausschreibung des Dietrich-Moderhack-Stipendiums 2020

Das Dietrich-Moderhack-Stipendium für 2020 wird derzeit ausgeschrieben. Bis zum 15. Dezember 2019 können sich NachwuchswissenschaftlerInnen bewerben, die an einem Forschungsvorhaben mit landesgeschichtlichem Bezug arbeiten.  Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung: Dietrich-Moderhack-Stipendienausschreibung..

 


Neuerscheinungen

Leonhard Helten/Hans W. Huber/Olaf Peters/Guido Siebert (Hg.): Kontinente der Kunstgeschichte. Zum 150. Geburtstag von Wilhelm Vöge, Quellen und Forschungen zur Geschichte Sachsen-Anhalts, Bd. 19


Veranstaltungskalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So

Kontakt

Historische Kommission für Sachsen-Anhalt
- Arbeitsstelle -
c/o Franckesche Stiftungen zu Halle
Franckeplatz 1 / Haus 24
06110 Halle / Saale
Tel.: (0345) 21 27 427
Mail: kontakt@hiko-sachsen-anhalt.de
 

Postadresse

Historische Kommission für Sachsen-Anhalt
- Arbeitsstelle -
c/o Franckesche Stiftungen zu Halle
Franckeplatz 1 / Haus 37
06110 Halle / Saale
 
 
 

Newsletter

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an kontakt@hiko-sachsen-anhalt.de
mit folgenden Angaben: Name, ggf. Institution/ Verein, Zustimmung der Aufnahme in den E-Mailverteiler

 

Zeitzeugengespräch

Kategorie
Externe Veranstaltung
Datum & Uhrzeit
18. November 2019 18:00
Veranstaltungsort
Landesarchiv Sachsen-Anhalt, Abteilung Magdeburg, Brückstraße 2
Telefon
0391/598060
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang

Die Stadt Magdeburg im Aufbruch. Zeitzeugengespräch mit Dr. Willi Polte und Dieter Steinecke


In der Veranstaltungsreihe „Revolution im Rückblick: Zeitzeugen im Gespräch zur Friedlichen Revolution" werden Oberbürgermeister a. D. Dr. Willi Polte und Landtagspräsident a. D. Dieter Steinecke über die Friedliche Revolution und den demokratischen Aufbruch in der Stadt Mag-deburg 1989/90 sprechen. In dem Dialog zweier die Magdeburger Nach-wendejahre prägender Politiker werden Stimmungen und Erwartungen des revolutionären Aufbruchs in Magdeburg, der politische Umbruch in der Stadtverwaltung und kommunalpolitische Weichenstellungen und The-men der Zeit zur Sprache kommen.
Das Zeitzeugengespräch findet am 18. November 2019 von 18.00–19.30 Uhr im Landesarchiv Sachsen-Anhalt (Brückstraße 2, Magdeburg) statt. Der Eintritt ist frei.


Die Veranstaltungsreihe begleitet die aktuelle Ausstellung „REVOLU-TION! 1989/90 in Magdeburg und im Bezirk“, die im Rahmen der Ver-anstaltung und während der Öffnungszeiten des Landesarchivs (Mo. und Do. 9-17 Uhr, Di. und Mi. 9-19 Uhr) besichtigt werden kann. Die nächste öffentliche Führung durch die Ausstellung findet am 20. November um 17.00 Uhr statt.
Das Landesarchiv zeigt hier einzigartige, noch nie öffentlich ausgestellte Originaldokumente aus seinen Magazinen, die Schlaglichter auf die ra-santen Entwicklungen von 1988 bis 1990 in Magdeburg und der Region werfen. Bislang unveröffentlichte Tonaufnahmen, z. B. von einer Gewerk-schaftsversammlung des SKET im November 1989, vermitteln authenti-sche Eindrücke von den Geschehnissen, Beteiligten und Stimmungen.
In einer zusätzlichen Vitrine werden im regelmäßigen Wechsel Schlaglich-ter auf zentrale Ereignisse und langfristige Entwicklungen im Bezirk Mag-deburg von der Teilung Deutschlands bis zum Jahre 1989 geworfen. Das aktuelle Thema rückt die Gründung der DDR in den Blickpunkt, die einher ging mit der Transformation der Sowjetischen Besatzungszone (SBZ) zu einem zentralistisch geprägten Einheitsstaat nach sowjetischem Vorbild.

Ziel war ein sozialistischer Staat unter SED-Leitung auf Grundlage des „Demokratischen Zentralismus“, also der Herrschaft von oben nach unten.
Anlässlich der Ausstellung ruft das Landesarchiv Sachsen-Anhalt Bürge-rinnen und Bürger dazu auf, aussagekräftige Dokumente aus der Zeit der Friedlichen Revolution, wie Fotografien, Flugblätter, Filme oder Schriftstü-cke, dem Archiv anzubieten. So können diese Zeugnisse einer bedeuten-den Phase der deutschen Geschichte für nachfolgende Generationen be-wahrt werden.

 

 
 

Alle Daten

  • 18. November 2019 18:00

Powered by iCagenda


Historische Kommission für Sachsen-Anhalt e.V.